Schlagwort-Archiv: Ortsverbindung

Neue Ortsverbindungsstraße kommt 2014 – Nachlese zur Bürgerversammlung

Rund 100 Bürger, der Großteil aus Dörrmorsbach besuchten die Bürgerversammlung im Bürgerhaus. Neben dem Bürgermeister waren selbstverständlich auch einige Mitglieder des Gemeinderates anwesend. Die FWG Haibach wurde durch unseren Gemeinderat Jürgen Goldhammer, durch unseren 1.Vorsitzenden Michael Zeis, durch den 2.Vorsitzenden Ingo Adams und durch Stephan Urban vertreten.

Das meist diskutierte Thema zuerst…

Die Ortsverbindungsstraße zwischen Haibach und Dörrmorsbach wird von Grund auf neu gebaut. Die Streckenführung wird die Gleiche bleiben, die Straße wird danach auch 6,00 m breit sein, sie wird einen Gehweg haben aber keinen Radweg. Geld wird sie auch kosten, nämlich ca. 2,5 Millionen Euro. Wobei mit 50% Zuschuss verteilt auf 2 Jahre zu rechnen ist.  Die Bauzeit wird ca. 1-2 Jahre betragen. Die Straße soll in 2 Bauabschnitten, die nahtlos ineinander über gehen, gebaut werden und danach auch im Besitz der Gemeinde Haibach bleiben, eine Aufwertung zur Kreisstraße steht aktuell nicht zur Debatte.

Doerrmorsbach 020

Auf geht’s zum Wiesenfest nach Dörrmorsbach. Schon jetzt den geplanten Radweg erkunden.

In der Gemeinderatssitzung am 3. 7. wurde über einen Fuß- und Radweg zwischen Haibach und Dörrmorsbach gesprochen. Möglicherweise wird dieser Weg aber nicht entlang der Straße, sondern von der Findbergstraße über den Grünmorsbacher Sportplatz und die Blumenstraße in Dörrmorsbach ausgewiesen.

… ein Weg, den viele Mountainbiker und Wanderer ohnehin schon nutzen, der aber für den normalen Fußgänger- und Fahrradverkehr sicherlich an der ein oder anderen Stelle noch etwas ausgebaut werden muss.

Das Wiesenfest am Wochenende in Dörrmorsbach bietet eine optimale Möglichkeit, den vorgesehen Weg jetzt schon einmal zu erkunden.

Unser Team plant am Samstag Abend ebenfalls einen Besuch und wird bei dieser Gelegenheit den Weg schon mal für euch „ausschildern“.

Probe-Radweg-Fußweg-Dörrmorsbach

„Wir hatten gehofft, dass endlich etwas passiert ….“ (Neues aus der Gemeinderatssitzung vom 3. 7. 2013)

„Wir hatten gehofft, dass endlich etwas passiert ….“

…. war der einstimmige Tenor aus einer lockeren Runde, die sich nach der gestrigen Gemeinderatssitzung vor dem Rathaus versammelt hatte. Gegenstand der Diskussion:

Die sanitären Anlagen in der Kultur- und Sporthalle …

Kultur- und Sporthalle Haibach… die auch ein wichtiger TOP in der Gemeinderatssitzung waren. Dabei wurden in der Sitzung die wirklich schlimmen Bilder über den Zustand der sanitären Anlagen, Duschräume und Umkleideräume nicht einmal gezeigt, erklärten unsere Gesprächspartner. Fast 250 Unterschriften inklusive einer umfangreichen Bilderdokumentation hatten die Vereine gesammelt, um damit auf die Dringlichkeit der Lage hinzuweisen.

Wer selbst schon einmal ein altes Haus renoviert hat, kennt das Problem: Man renoviert und entdeckt während der Renovierung das nächste Problem, und das übernächste usw. Am Ende stellt man fest, dass man mit einem Neubau deutlich besser gefahren wäre. Dieses Schicksal könnte uns natürlich auch bei der Kultur- und Sporthalle blühen.

Hinweis: Gemeinderatssitzung 3. 7. 2013 – es könnte wieder spannend werden

Heute, 3. 7., um 20:00 Uhr Gemeinderatsssitzung, zu der Zuschauer/-hörer wie immer dabei sein dürfen. Heute geht es wieder einmal um die Themen Kindergarten / Kinderkrippe Grünmorsbach – ein Thema, das vor einigen Wochen mit einer „Patt-Situation“ endete.

Auch die weitere Planung für die Ortsverbindungsstraße Dörrmorsbach steht wieder auf dem Programm. Hier dürften in der Zwischenzeit weitere Planungsdetails vorliegen.

Die gedeckelte Kinderkrippe und die Ausbaustrecke nach Dörrmorsbach

Unter dieses Motto könnte man die Gemeinderatssitzung vom 07. Mai 2013 stellen.

Die Diskussion beginnt mit der Mitteilung über die zwischenzeitliche Entscheidung der Kirchenstiftung Grünmorsbach, den geplanten Umbau/Erweiterung des Kindergartens nun in der Variante „Umbau mit Krippe im 1. Stock“ bauen zu wollen. (Varianten wie hier beschrieben. Kosten Umbauvariante: mittlerweile knapp 900 Tausend Euro.)

Die Kirchenstiftung ist der Bauherr der Maßnahme und der Gemeinderat könne der Kirche nicht vorschreiben, wie sie bauen will, erklärt der Bürgermeister.

Im Gemeinderat am kommenden Dienstag (07.05.) – Was erwartet uns?

Mittlerweile ist nun auch die Agenda für die anstehende Gemeinderatssitzung am Dienstag, 07.05.2013, bekannt und im Mitteilungsblatt vom 02. Mai veröffentlicht.

Wichtigste Tagesordnungspunkte dürften wohl die Planung der Kinderkrippe in Grünmorsbach sowie die Ortsverbindungsstraße nach Dörrmorsbach sein.

Sanierungsbedürftig: Findbergstraße – Verbindungsstraße Dörrmorsbach

Dringend sanierungsbedürftig ist die Ortsverbindungsstraße (Findbergstraße) zwischen Haibach und Dörrmorsbach. Im Gemeinderat wurde das Thema bereits besprochen. Die Kosten werden auf ca. eine Million Euro pro Straßen-Kilometer geschätzt. Insgesamt sind es ca. 3 km.

Doch es gibt weitere Herausforderungen: