Versand der Wahlbenachrichtungen. Unser Tipp: Wir empfehlen Briefwahl !!!

Im Laufe der letzten Tage sollte bei den meisten Bürgern die offizielle Wahlbenachrichtung für die Kommunalwahlen eingetroffen sein. Wir haben in die Wahlunterlagen schon mal reingeschaut.

Und das erwartet Sie bei der Kommunalwahl:

wpid-20140220_160623.jpg 1. Überschaubar: der blaue Stimmzettel für den Landrat mit 2 Kandidaten.

2. Schon etwas umfangreicher: der grüne Stimmzettel mit den Kandidaten für die Gemeinderäte – in Haibach mit insgesamt 60 Kandidaten. Wer sich nicht gleich an den Originalstimmzettel wagen will, findet auf unserer Seite http://www.fwg-haibach.de/blog/spickzettel-uebersicht-gemeinderatswahl/ ein PDF und eine Excel-Datei zur „Probeabstimmung“.

3. Eine „Wandtapete“ mit sage und schreibe knapp 385 Kandidaten für den Kreistag. Denken Sie beim Ausfüllen bitte an unsere Kampagne „Machen Sie Haibach stark im Landkreis“.

Wir empfehlen: Nutzen Sie die Möglichkeiten der Briefwahl.

So spart man sich das umständliche Hantieren und das mühsame Heraussuchen seiner Wunschkandidaten in einer kleinen Wahlkabine am Wahltag.

Und so funktioniert’s:

Briefwahl kann heutzutage jeder beantragen, auch ohne Angabe von Gründen (früher war das etwas anders).

  • Wahlbenachrichtung ausfüllen (Unterschrift nicht vergessen) und auf der Gemeinde (am Eingang gleich die erste Tür links) die Wahlunterlagen abholen.
  • Wer nicht selbst hingehen kann, findet auf der Wahlbenachrichtung auch eine Vollmacht zum Abholen durch eine andere Person. Auch hier: Unterschrift nicht vergessen!
  • Oder: Wahlunterlagen online beantragen. Das funktioniert auf der Seite der Gemeinde Haibach http://www.haibach.de/Default.aspx?tabid=8443 (rechte Spalte / letzter Menüpunkt). Die Wahlunterlagen werden dann per Post zugeschickt.
  • Wichtig: Bei Postversand bitte Postlaufzeit beachten. Idealerweise spätestens das Wochenende vom 8./9. März nutzen für die Beantragung.
  • Oder noch besser: Am besten gleich beantragen, ausfüllen und ab damit in den Briefkasten oder in die Wahlurne im Rathaus.

Unser Tipp: Kommunalwahlen sind Persönlichkeitswahlen.

Suchen Sie sich zunächst die Kandidaten heraus, von denen Sie glauben, dass Sie Ihre Interessen in Gemeinderat und Kreistag am besten vertreten. Sie können jedem Bewerber bis zu 3 Stimmen geben. Für die Haibacher Gemeinderatswahl dürfen Sie insgesamt 20 Stimmen vergeben, für den Kreistag sind es insgesamt 70 Stimmen. Sofern Sie nicht alle Stimmen einzeln auf Kandidaten verteilen wollen, können Sie am Schluss noch ein „Listenkreuz“ bei einer Partei oder Wählervereinigung machen. Aber bitte nur EIN Listenkreuz.

Das „Listenkreuz“ bewirkt, dass die Kandidaten in der gewählten Liste der Reihe nach von oben beginnend jeder eine Stimme erhält, bis die maximal möglichen Stimmen aufgebraucht sind.

Wir, die Kandidaten der FWG Haibach, wünschen Ihnen eine gute Wahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*